Dich zurückzuziehen und dem Alltag zu entfliehen, zur Meditation und dem Studium, um sich den Problemen durch Erkenntnis zu stellen. Das Bild zeigt einen alten Pendler im Weltraum. Was will er auspendeln und was sucht er? Reinkarnation (Wiedergeburt) ist das Gesetz der Periodizität, betrachten wir die Natur im Wandel des Werdens und des Vergehens. Anfang und Ende werden nie ein Ganzes, ohne den Rhythmus einer Entwicklung. Wer seine horizontale Perspektive für einzigartig hält, ist ein Blinder im Raum der Zeit. Fällt der Samen in unfruchtbare Erde, geht er nicht auf, er geht zu Grunde. Ohne Wasser und Sonne trägt die Erde keine Früchte. Wenn Du die richtigen Stellen zur Aussaat nicht findest, findest Du die Quellen nicht. Werden und Vergehen ist das Gesetz eines fruchtbaren Lebens. Denn wenn Du es nicht hast, dieses Stirb und Werde, bist Du ein blinder Gast auf dieser Erde.


Parasiten können die Ernten vernichten, ein unfruchtbarer Geist ohne die Liebe bringt keine Früchte. Lass Deine neuen Triebe nicht beschneiden, Beschneiden kann aber auch veredelnd sein. Denn geteilte Freude ist doppelte Freude, geteiltes Leid ist halbes Leid. Ein gesunder Geist findet fruchtbare Erde. Pendel Dich aus. Ein gesundes Leben gibt Dir einen gesunden Verstand. Die Heilung der heiligen Handlung ist die Gesundung. Meditation ist die Heilung auf körperlicher, geistiger und spiritueller Ebene, um sich mit neuen Kräften den Problemen zu stellen. Eine Pflanze, die von Parasiten befallen ist, sollte man zurückschneiden.




Was Du siehst, musst Du verinnerlichen. So wie Du Essen und Trinken verdaust, so verdaut auch Deine Seele.