Ein Engel verschleiert den Gürtel mit einem Totenkopf. Im langen schwarzen Gewand erinnert das Bild an den Engel des Todes. Zu ihren Füßen liegt eine Bombe. Sie ist die Rachegöttin, die Königin der Nacht. Der Hölle Rache kocht in ihrem Herzen und Hass und Verzweiflung geben ihr die Kraft, sich und Andere mit in den Tod zu reißen. Die Antwort auf ihre Fragen gibt uns Mozart in seiner Oper "Die Zauberflöte". Im Gesang des Sarastro heißt es: "In diesen heiligen Hallen kennt man die Rache nicht und ist ein Mensch gefallen, führt die Liebe ihn zur Pflicht. Dann wandelt er, an Freundes Hand, vergnügt und froh ins bessere Land". Vergebung schafft Frieden.


Vergeltung, Rache und Hass führen Dich nicht in den Tempel des Friedens. Gewalt zeugt Gewalt. Wie Pflanzen wachsen, so muss auch die Liebe gedeihen und der Hass vergehen, sonst ist eine schlechte Ernte zu erwarten. Wer den Tempel der Kulturen verlässt, findet eine Unkultur. Hüte Dich davor! Nur Liebe macht Dich glücklich.




Überzeuge durch Liebe. Vergelte nicht Gleiches mit Gleichem.